Arved

Sjekte ist der Name eines Bootstyps, der in ganz Skandinavien eine grosse Familie umfasst. Durch die Jahrhunderte ist es das Arbeitsboot schlechthin geblieben. Je nach Küstenregion, hat sich mit der Zeit eine Vielzahl regionaler Formen entwickelt. Nahe Verwandte kann man unter den Færings, Yoles und Skiffs der Færøer-, Shetland- und Orkney-Inseln finden.

ARVED wurde  nach dem Vorbild einer historischen 17" Arendalsjekte vom norwegischen Bootsbauer  Willem Dannevig aus Arendal über einen Zeitraum von 10 Jahren als Demonstrationsobjekt skandinavischer Sjektenbaukunst während der RUM-Regatta immer nur in kleinen Bauabschnitten von der Kiellegung bis zur Bootstaufe 2005 fertiggestellt.

Im Lüttfischerhafen des Museumshafens Flensburg dient es der Segelausbildung.

Typ: Norwegische Sjekte Rumpflänge: 5,20 m
Baujahr: 1993-2003Breite: 1,60 m
Werft: Museumshafen FlensburgTiefgang: 0,50 m
Baumaterial: Lärche/KieferSegelfläche: 10 qm

Arved